Recover Yourself

In unseren Gesprächen erarbeiten wir Methoden, wie man achtsam mit sich umgeht, man sich auf persönliche Stärken konzentriert und wie man die eigene Genesung  dauerhaft fördert.

Was Recovery bedeutet... 

Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit zu genesen. Damit ist nicht gemeint, dass man ab einem bestimmten Moment für immer ohne Symptome bleibt oder alles wieder so sein wird wie "vor der Krankheit". Es geht darum, mit der Krankheit gut leben zu können und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Jeder Genesungsweg, bei dem wir unsere Klienten unterstützen, ist einzigartig und man kann im Vorhinein keine Zeitfenster setzen oder Strategien planen. Vielmehr ist es wichtig, aktiv zuzuhören, dem Gegenüber die nötige Zeit zu geben und achtsam auf Veränderungen im Verhalten, Denken und Empfinden zu reagieren. Durch das Erlebte, die Krankheit und die Genesung, verändern wir uns ständig - wir wachsen und entdecken was für uns wichtig ist. Wir lernen dabei auch zu erkennen, was nicht gut für uns ist und wie wir mit Situationen umgehen können, die uns früher in unvermeidliche Krisen geführt haben. 

Gemeinsamkeiten, die wir kennen...

Wir alle sind wertvoll und haben uns in unserem Leben Fähigkeiten und Besonderheiten angeeignet, die uns zu dem Menschen machten, der wir waren, jetzt sind und wir eines Tages sein werden. Gemeinsam erinnern wir uns an die Talente, Wünsche und Ziele, die Errungenschaften und Verluste, die Freuden und die Schmerzen, die dazu geführt haben, dass wir erkennen konnten, als an unserem Lebensweg ein Punkt erreicht war, an dem wir die Perspektive verloren und uns Hilfe gesucht haben. Dadurch wird es uns möglich, die negativen Einflüsse unserer Vergangenheit zu akzeptieren und die hilfreichen und positiven Erlebnisse in den Vordergrund zu heben. Dies sind die Stärken die wir haben. Sie erfüllen uns mit der Hoffnung, zukünftig schwierige psychische Erfahrungen handhaben zu können und dass wir wieder - oder endlich - wir selbst sein dürfen.